Wo platziert man eine Soundbar?

Wer den optimalen Heimkinoabend erleben möchte, der braucht nicht nur einen High-End-Fernseher. Die meisten Käufer interessieren sich für die Größe, die Marke und die Auflösung des Fernsehgerätes. Dabei bleibt der Sound auf der Strecke. Wenn dann der erste Filmabend startet, ist die Enttäuschung groß, denn die eingebauten Lautsprecher taugen nichts. Von einem Surround-Erlebnis zeigt sich keine Spur.

Welche Räumlichkeiten bringen bei einer Soundbar gute Qualität?

Sonos Playbar / Soundbar
Sonos Playbar : Soundbar

Wer denkt, er benötigt nun ein Soundsystem liegt nicht unbedingt richtig. Denn seit längerer Zeit stehen mehrere kleine Boxen einer Einzigen gegenüber, der Soundbar. Der sogenannte Soundriegel hat kleine einzelne Lautsprecher, die den Klang in alle Richtungen aussenden, um dann von den Wänden reflektiert zu werden. Aber nicht in jedem Raum bringt dieses System etwas.

Gerade in länglichen Räumen treten bei den Schallwellen Probleme auf und die werden nicht optimal reflektiert. Das gleiche gilt auch für besonders große Räume. Wird die Soundbar in kleine bis mittelgroße Zimmer platziert, so hat sie ihren perfekten Standort.

Der Grund ist, dass oft kein Platz für mehrteilige Anlagen vorhanden ist und der gewünschte Effekt tritt hier größtmöglich ein.

Die Soundbar nicht verstecken

Bose ® Solo 5 TV Sound System
Bose ® Solo 5 TV Sound System

Damit der Klang ungehindert gehört werden kann, sollten die Schallwellen nicht durch Hindernisse abgefangen werden. Da kann schon ein Couchtisch ein gutes Klangbild verhindern. Wie der Fernseher auch sollte die Klangleiste ihren Platz mittig vor einer Wand haben. So fällt der Weg zu den Seitenwänden gleich groß aus. Dabei sollte der Abstand mindestens einen Meter betragen.

Ob der Fernseher auf einem Fernsehtisch steht oder an der Wand hängt, die Soundbar entwickelt ihren besten Klang, wenn sie mittig unter dem TV steht. Bei dieser Variante sollte ein Abstand von 10 bis 15 cm eingehalten werden.

Bild und Ton kommen so aus der gleichen Richtung und bei Dialogen hat man ansonsten den Eindruck, als wenn sie seitlich versetzt sind.

Die Soundbar sollte auf keinen Fall in Fernsehschränken oder Regalen ihren Platz finden, denn die Töne sollten schließlich nicht unter Verschluss stehen, sondern sich im gesamten Raum verteilen. Auch Vorhänge und Teppich lassen das Klangerlebnis noch deutlicher werden, die Geräusche werden gedämpft und es kommt zu einem authentischen Sound.

Tipps für die Soundbar

  • Die Soundbar braucht einen festen Halt, hängt der Fernseher an der Wand, so sollte die Soundbar mittig darunter befestigt werden
  • Bild und Sound synchron, wird die Soundbar mit einem HDMI-Kabel mit dem Fernseher verbunden, so gibt es meistens keine Probleme mit der Bild-Ton-Synchronisation
  • Virtueller Surround-Sound, damit ein optimaler Klang erzeugt wird, sind Reflexionen im Raum notwendig, der Surround-Sound entsteht nur durch gezielte Reflexionen im Raum
  • Die passende Aufstellung, ist der Klangbalken nicht genau in der Mitte des TV-Gerätes platziert, so können die Dialoge unnatürlich verschoben werden
  • Die Einstellungen, die verschiedenen Modis für Musik, Film, Nachrichten usw., lohnt es sich die durch Menüs zu navigieren, damit man die Modis testen kann

Check Also

Canton AS 85.2 SC aktiver Subwoofer

Wieviel Watt benötigt ein Subwoofer?

Normale Lautsprecher sind nicht in der Lage, in Filmen, Musikstücken und mehr für ausreichende Effekte …